Die Montage von Wandsystemen bildet seit unserer Firmengründung einen Schwerpunkt unseres Leistungsspektrums. Dabei stehen klassische Produkte wie standardisierte Metallständerwände neben anspruchsvollen, individuellen Lösungen.

Kleene Trockenbau bietet für einen hochwertigen Innenausbau die komplette Palette möglicher optischer und technischer Varianten:

Metallständerwände und Vorsatzschalen

Wir setzen auch beim klassischen Produkt des Innenausbaus auf höchste Qualität bei der Ausführung aller Arbeiten.

Metallständerwände und Vorsatzschalen ohne erhöhte Anforderungen an den Brand- und Schallschutz bieten sich vor allem zur Raumtrennung, sowie als Installationsebene für Kabel, Rohre und Sanitäreinrichtungen an. Hierbei können je nach Erfordernis Einfachständerwände, sowie Doppelständerwände in verschiedenen Wandstärken zum Einsatz kommen.

Schall- und Brandschutzsysteme

Kein Brandschutzkonzept ist wie das andere; jedes Objekt stellt verschiedenste Anforderungen an den Schallschutz. Kleene Trockenbau sorgt mit optimalen Lösungen für die Umsetzung der gestellten Anforderungen.

Im Bereich des Brandschutzes können hierbei mittels gezielter Auswahl von Materialien ohne weiteres Feuerwiderstandsklassen bis F120 erreicht werden. Durch das zusätzliche Einbringen von Stahlblechtafeln lassen sich Brandschutzwände zu Brandwänden aufwarten.

Von Konferenzräumen über Wohnungstrennwände, bis hin zu Verhörräumen der Polizei. Vertraulichkeit und Privatsphäre spielen eine wichtige Rolle bei der Raumgestaltung. Über die Wahl entsprechender Wandsysteme können im Bereich des Schallschutzes Werte von bis zu 72 dB* erreicht werden.  (* Laborwerte)

Einbruchsichere und durchschusshemmende Wandsysteme

In besonders zu schützenden Bereichen können speziell für diesen Einsatzbereich entwickelte einbruchsichere und durchschusshemmende Systeme eingesetzt werden.

Einbruchsichere Wände finden u.a. in Serverräumen, Waffenkammern oder ähnlichen Bereichen Anwendung. Hierbei kommen, je nach Nutzerwunsch, Wände mit den Sicherheitsklassen WK2 oder WK3 zum Einsatz.

Eine besondere Herausforderung stellt der Einbau von durchschusshemmenden Wänden dar. Diese wurden beispielsweise durch die Firma Kleene Trockenbau im Polizeigebäude Dortmund am Phoenixsee eingesetzt. Das durch Firma Knauf entwickelte Wandsystem besteht aus jeweils zwei Lagen Knauf Diamant Platten, sowie die in den Wandhohlraum einzubringenden 2×28 mm starken Knauf Torro Platten.

Strahlenschutzwände

Zur Gewährleistung des Strahlenschutzes sind in Röntgenuntersuchungsräumen Strahlenschutzwandsysteme nach DIN 6812 zu errichten.

Durch speziell für den Einsatzbereich in Arztpraxen und Kliniken entwickelte Gipskartonplatten kann ein effektiver Strahlenschutz mühelos realisiert werden. Ebenfalls kann auf den Einsatz von Blei verzichtet werden. Die zu wählende Dicke ergibt sich über die Höhe der Röhrenspannung und der damit verbundenen Strahlungsintensität. Alternativ kann die Stärke auch über einen entsprechenden Bleigleichwert ermittelt werden.

Glastrennwände

Die Raumtrennung durch eine transparente Abgrenzung sorgt für ein effektvolles wie angenehmes Ambiente im privaten und geschäftlichen Bereich.

Durch die Nutzung von Glastrennwänden zur räumlichen Trennung lassen sich große, helle und offene Räume in einer hochwertigen Optik durch wenig Aufwand schaffen. Trotz der nur geringen Wandstärken lässt sich, je nach verwendetem System, ein Schallschutzwert von bis zu Rw = 55 dB erreichen und somit ein ruhiges Arbeiten ermöglichen.

Mobile Trennwände

Grenzen ziehen, einfach und komfortabel. Falt- und Schiebewände sorgen für eine den Bedürfnissen angepasste Raumteilung.

Die Nachfrage nach Flexibilität und Multifunktionalität nimmt vor allem im Bereich von Büroräumen, Schulen, Hotels etc. verstärkt zu. Mobile Trennwände bieten sich hierzu als ideale und einfache Lösung an und erlauben mit Schallwerten von bis zu Rw = 55 dB bestmögliche Voraussetzungen zur Raumtrennung. So kann beispielsweise ein großer Vortragssaal problemlos in kleinere Konferenzräume umgestaltet werden.